• Idee von Kiwanis

      Idee von Kiwanis

    • Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen.

      Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen.

    • Daten und Fakten zu Kiwanis Einsatz für Kinder

      Charakteristik

      Kiwanis ist als Serviceclub ein weltweites Netzwerk engagierter Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft. Die Mitglieder setzen neben ihrem Beruf ihre Kreativität ein, um Gutes zu bewirken. Von dem Engagement profitieren vor allem Kinder. Jeder Euro, der als Spende bei Kiwanis eingeht, wird zu 100 Prozent für gute Zwecke verwendet und kommt damit ausschließlich den Bedürftigen zugute. Kiwanis steht Frauen wie Männern gleichermaßen offen. Jeder Kiwanier ist in jedem anderen Kiwanis-Club weltweit als Gast und Freund willkommen. Kiwanis verhält sich weltanschaulich neutral.

      Name

      Das Wort Kiwanis ist indianischen Ursprungs und bedeutet frei übersetzt: Wir haben Freude daran, aktiv zu sein. Das Motto der Organisation lautet Serving the Children of the World.

      Kiwanis International

      Die Gründung von Kiwanis erfolgte 1915 in den USA. Heute ist Kiwanis International in 92 Ländern mit 500.000 Mitgliedern vertreten.

      Kiwanis Deutschland

      Seit 1963 ist Kiwanis auch in Deutschland präsent. Der erste Kiwanis-Club in Deutschland wurde in Frankfurt gegründet. Der Distrikt Deutschland ist Teil von Kiwanis International und hat z. Zt. ca. 3300 Mitglieder in derzeit 146 Clubs.

      Mitgliedschaft in Deutschland

      Kiwanierin bzw. Kiwanier kann werden, wer in seinem Beruf oder in seinem sozialen oder gesellschaftlichen Engagement Anerkennenswertes leistet. Die Mitgliedschaft in einem Kiwanis-Club erfolgt nur auf Vorschlag von Mitgliedern des Clubs, in besonderen Fällen auch in Verbindung mit einer qualifizierten Bewerbung.

      Daten und Fakten zu Kiwanis Einsatz für Kinder

      Charakteristik

      Kiwanis ist als Serviceclub ein weltweites Netzwerk engagierter Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft. Die Mitglieder setzen neben ihrem Beruf ihre Kreativität ein, um Gutes zu bewirken. Von dem Engagement profitieren vor allem Kinder. Jeder Euro, der als Spende bei Kiwanis eingeht, wird zu 100 Prozent für gute Zwecke verwendet und kommt damit ausschließlich den Bedürftigen zugute. Kiwanis steht Frauen wie Männern gleichermaßen offen. Jeder Kiwanier ist in jedem anderen Kiwanis-Club weltweit als Gast und Freund willkommen. Kiwanis verhält sich weltanschaulich neutral.

      Name

      Das Wort Kiwanis ist indianischen Ursprungs und bedeutet frei übersetzt: Wir haben Freude daran, aktiv zu sein. Das Motto der Organisation lautet Serving the Children of the World.

      Kiwanis International

      Die Gründung von Kiwanis erfolgte 1915 in den USA. Heute ist Kiwanis International in 92 Ländern mit 500.000 Mitgliedern vertreten.

      Kiwanis Deutschland

      Seit 1963 ist Kiwanis auch in Deutschland präsent. Der erste Kiwanis-Club in Deutschland wurde in Frankfurt gegründet. Der Distrikt Deutschland ist Teil von Kiwanis International und hat z. Zt. ca. 3300 Mitglieder in derzeit 146 Clubs.

      Mitgliedschaft in Deutschland

      Kiwanierin bzw. Kiwanier kann werden, wer in seinem Beruf oder in seinem sozialen oder gesellschaftlichen Engagement Anerkennenswertes leistet. Die Mitgliedschaft in einem Kiwanis-Club erfolgt nur auf Vorschlag von Mitgliedern des Clubs, in besonderen Fällen auch in Verbindung mit einer qualifizierten Bewerbung.